Vorranggebiet1

Am 01.12.2016 teilte der Landkreis und der Investor, SAB Windteam, der Stadt Bockenem mit, dass die Planungen, in dem  Gebiet am Königsturm sieben industrielle Windräder mit einer Gesamthöhe von mindestens 200 m aufzustellen, vorerst zurückgestellt wurde. Die BI begrüßt selbstverständlich diesen Schritt und sieht sich in ihrem Handeln und Aktivitäten bestätigt. Jedoch ist dieses nur ein kleiner Teilerfolg, denn das Regionalen Raumordnungsprogramm und der aktuell im Verfahren befindliche Flächennutzungsplan der Stadt Bockenem sehen diesen Bereich weiterhin als eine Fläche für Windräder vor. Der  Erhalt des schönen Landschaftsbildes des Ambergaus kann nur gewährleistet werden, wenn auch diese Planungen geändert werden. Bis dahin ist noch ein langer Weg, den die BI weiterhin kritisch und aktiv begleiten wird.

Bockenem 03.12.2016

 

3 Industrieanlagen

Es gibt ja Leute im Ambergau, die sagen: „Es ist doch egal ob da 3 oder 7 Windräder stehen“.

Wie groß der Unterschied tatsächlich ist, zeigen diese beiden Bilder….

 

7 Industrieanlagen

Das Landschaftsbild unseres schönen Ambergau soll durch die Errrichtung von ca. 7 Windindustrieanlagen zwischen Bockenem und Bornum verschandelt werden.  Auf welchen planlosen Grundlagen diese sogenannte Energiewende fußt, zeigte der nachfolgende Beitrag von Prof. Hans Werner Sinn, einem der renomiertesten Ökonomen in Deutschland.

Bockenem, 07.01.2018

 

DSC_3384 mit Hary ohne Schlewecke 2-

Bürgerinitiative

“Keine Windräder im Ambergau”

 

>